Bakingsheets

Keep calm and bake on

Ein Date mit dem weißen Kaninchen (Spargelpasta mit Orangensauce)

Ihr kennt doch sicher alle Alice im Wunderland, oder? Manchmal fühle ich mich ein bisschen wie das weiße Kaninchen: Zu spät, zu spät, ich komme zu spät! Obwohl ich viele Ideen zum Backen, Kochen und für diverse andere Posts habe, schaffe ich es zeitlich oft nur mit Ach und Krach sie saisonal passend zu posten. Dabei habe ich euch noch gar nichts für meine Vorliebe für Spargel erzählt! Spargelzeit ist kulinarisch gesehen definitiv eine meiner liebsten Zeiten. Umso passender ist es, dass mein Mann letztens in einem Restaurant ein Gericht gegessen hat, das er direkt zuhause nachkochen musste. Und was soll ich sagen? Ich bin wirklich begeistert!

spargelpasta shelfie

Ein kleines Shelfie mit meiner Ausgabe von Alice im Wunderland.

Orangensauce klang für mich im ersten Moment etwas befremdlich, aber gerade deshalb musste ich einfach wissen wie sie schmeckt. Hinzu kommt, dass das Gericht, wie so viele tolle Pastarezepte, aus nur wenigen Zutaten bestehen. Und das sind sie (Achtung, für zwei Personen):

  • 1 kg grüner Spargel
  • 100 g Parmesan (je nach Geschmack, ca. eine Hand voll)
  • 1 Orange
  • 100 g Pasta
  • etwas Butter und Öl zum Anbraten
  • Pfeffer und Salz

Schneidet zunächst den Spargel in mundgerechte Stücke und bratet ihn mit etwas Butter und Öl an. Lasst die Spargelspitzen dabei noch draußen – sie sind so zart, dass sie nicht viel Hitze brauchen. Der Spargel ist meiner Ansicht nach am besten wenn er etwas bissfest bleibt. Pfeffern könnt ihr ihn jetzt auch schon.

Spargelpasta spargelzeit

Spargel muss beim Anbraten nicht braun werden – es ist toll, wenn er noch schön bissfest ist.

Gebt dann den Saft der Orange dazu. Wenn ihr mögt, kann gern auch ein bisschen von dem Fruchtfleisch rein. Dann folgt der Parmesan. Ein Pro-Tipp: Salzt das Gericht erst wenn ihr den Parmesan hinzugefügt habt, denn er ist von sich aus sehr salzig. Jetzt könnt ihr die Spargelspitzen ebenfalls in die Pfanne werfen und alles zwei Minuten durchheizen lassen. Fügt dann die vorgekochte Pasta dazu und rührt alles gut durch.

spargelpasta orangensauce

Lediglich drei Zutaten sind für diese leckere Spargelpasta nötig.

Schon seid ihr fertig. 🙂 Zur Garnierung könnt ihr auf dem Teller noch etwas Parmesan über die Spargelpasta reiben. So einfach und so genial!

spargelpasta mit orangensauce

Mjam, so sieht das leckere Ergebnis aus.

Was haltet ihr von dem Rezept? Habt ihr auch schon mal etwas mit Orangensauce gekocht? Was macht ihr am liebsten mit Spargel?


Bake on:


Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TrackBack URL

http://bakingsheets.de/ein-date-mit-dem-weisen-kaninchen-spargelpasta-mit-orangensauce/trackback/