Bakingsheets

Keep calm and bake on

“Ekan pilt! Das heißt ich mag keine Pizza mit Pilzen!” (vegetarisches Pilzgulasch mit selbst gemachten Semmelknödeln)

Na, wer kennt es? Das ist die absolute Nerd-Herausforderung! “Ekan pilt” kann zwei Dinge heißen: Entweder “Ich liebe Dich!” oder “Ich mag keine Pizza mit Pilzen!”. Diese überaus wichtige Weisheit stammt von den Bewohnern des Pilzdorfes in – na? – Secret of Mana. Es ist für mich neben Legend of Zelda: A Link to the Past DAS Spiel für den Super Nintendo. Ungleich vieler anderer Games hat es einen Mehrspieler-Modus für bis zu drei Personen, deren Charaktere verschiedene Eigenschaften besitzen. Hach, ich werde direkt etwas melancholisch. 😉 Erinnert ihr euch an die kleinen Einwohner? Ein Pilzkopf zeichnet sich durch Herzchen auf dem Schirm aus und kann betäubende Sporen verteilen – aber seht selbst.

Wer, wie die kleinen Pilzdorfeinwohner, keine Pizza mit Pilzen mag, sollte meiner Meinung dennoch nicht auf diese Köstlichkeit verzichten. Kulinarisch gesehen befinden wir uns aktuell gerade noch in meiner absoluten Lieblingszeit des Jahres: Pilzsaison! Dieses Gemüse gehört zu meinen Favoriten und ein Gericht, das ich besonders liebe ist Matts vegetarisches Pilzgulasch – natürlich mit selbstgemachten Knödeln. Und das braucht ihr dafür:

Für das Pilzgulasch:

  • 400 g Pilze
  • 2-3 Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Mehl
  • 1-2 EL Sauerrahm (optional)
  • 3-4 gehäufte EL edelsüßes Paprikapulver (nach Geschmack)
  • 100 ml Weißwein (optional)
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • 1-2 Lorbeerblätter
  • etwas Rosmarin
  • etwas Petersilie (nach Geschmack)

Für die Semmelknödel:

  • 250 g Semmelwürfel
  • 250 ml Milch
  • 1-2 Eier
  • 1 kleine Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 halbe Handvoll frische Petersilie (nach Geschmack)
  • Muskatnuss, Pfeffer und Salz zum Abschmecken

Die Semmelknödel sind sehr leicht herzustellen: Vermengt einfach alle Zutaten zu einem schönen Teig und lasst ihn etwa eine halbe Stunde ziehen. Formt anschließend Knödel daraus und dämpft diese für ca. 20 Minuten.

selbst gemachte Semmelknödel für Pilzgulasch

Super einfach! Das ist der Teig für eure Semmelknödel.

Falls ihr keinen Einsatz für euren Topf habt, könnt ihr alternativ ein einen großen Semmelknödel machen, den ihr zum Servieren in Scheiben schneidet. Um diesen herzustellen, wickelt die Masse einfach in ein Geschirrtuch und knotet es an einen Kochlöffel, den ihr quer über den Topf legt, sodass der Teig im Tuch nicht in den Topf fallen kann. Bei dieser Variante hängt der Serviettenknödel, wie er in dieser Form genannt wird, im ziehenden Wasser (kurz vorm Kochen).

Noch ein Tipp: Da Semmelwürfel in manchen Gegenden schwer zu bekommen sind, könnt ihr diese auch einfach selbst aus alten, harten Brötchen herstellen. Achtet einfach darauf die Stückchen und nicht die Brösel bei der Zubereitung der Semmelklöße zu verwenden, sondern nur die staubtrockenen Semmelwürfel.

Semmelwürfel selbst gemachte Semmelknödel Pilzgulasch

Semmelwürfel sind schnell hergestellt und halten sich nahezu ewig.

Jetzt geht es an das leckere Pilzgulasch. Es gibt beim Anbraten von Pilzen zwei große Regeln: Die Pfanne muss wirklich sehr heiß sein und die Pilze brauchen viel Platz. Sollte eure Pfanne nicht groß genug sein, könnt ihr die Pilze gemeinsam mit den Zwiebeln auch in mehrere Etappen anbraten. Letztlich reduziert sich die Menge am Ende ohnehin noch, da die Pilze beim Anbraten sehr schrumpfen. Übrigens: Da Butter nicht heiß genug erhitzbar ist, solltet ihr die Pilze mit Öl anbraten, allerdings schmeckt es besser wenn ihr einfach zu Hälfte Butter verwendet – das klappt dann auch wunderbar. Wenn die Pilze und Zwiebeln schön braun sind, streut das Mehl darüber und verrührt alles ordentlich. Durch das vorzeitige Drüberstreuen könnt ihr störende Klümpchen vermeiden und eure Sauce wird trotzdem schön dick.

vegetarisches Pilzgulasch mit selbst gemachten Semmelknödel

Je nachdem wie dick das Pilzgulasch werden soll, könnt ihr eine entsprechende Menge Wasser hinzufügen.

Das alles könnt ihr mit Wein oder, wenn euch das lieber ist, mit Wasser abschrecken. Füllt dann alles mit ca. zwei Tassen Wasser auf. Je nachdem wie dick oder wie dünn ihr das Gulasch haben wollt, könnt ihr die Menge einfach anpassen. Fügt dann den Rosmarin, den Kümmel, die Lorbeerblätter, das Paprikapulver und den Knoblauch hinzu. Wenn ihr wollt, könnt ihr nun etwas Sauerrahm hinzufügen. Wenn ihr ihn mit etwas weniger Wasser als Sauerrahm verdünnt und alles gut durchrührt, vermeidet ihr, dass er im Pilzgulasch nicht klumpt. Schmeckt dann alles mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer ab und lasst das Gulasch auf halber Hitze köcheln bis es schön dickflüssig ist. Die Lorbeerblätter könnt ihr jetzt wieder herausnehmen. Fügt die Petersilie hinzu kurz bevor ihr die Pfanne vom Herd nehmt, damit sie frisch bleibt. Fertig ist ein leckeres und vegetarisches Pilzgulasch, das euren Appetit auf etwas Deftiges sicher stillen wird. 🙂

vegetarisches Pilzgulasch mit selbst gemachten Semmelknödel

Omnomnom! Das richtige Gericht für Appetit auf etwas Deftiges!

Jetzt will ich aber eure Meinungen hören! Liebt ihr Pilze genauso wie ich? 😉 Habt ihr auch schon mal ein Pilzgulasch gekocht? Ich freue mich auf eure Kommentare! 🙂


Bake on:


Kommentare

  1. Dann weiß ich jetzt ja, bei wem ich meine Pizza nicht los werde xD
    Nichtsdestotrotz dein Pilzgulasch sieht wirklich lecker aus und ein Semmelknödel-Fan bin ich ja sowieso 😀
    Ich kenne von der ungarischen Semmelknödel-Variante es, dass noch Butter zu dem “normalen” Semmelknödel-Teig gegeben wird, bilde mir ein, dass die Semmelknödel so noch nen Tick feiner werden ;D Dein Pilzgulasch würde ich aber, so wie es steht, sofort mitnehmen ;D liebe Grüße, Kathrin

    • Haha, nein, Pizza ist schon was feines. 😀
      Danke für das Kompliment. 🙂 Butter in den Semmelknödeln klingt sehr gut – das muss ich mal ausprobieren. Bisher habe ich nur diese Variante aus Österreich gemacht.
      Ganz liebe Grüße 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TrackBack URL

http://bakingsheets.de/ekan-pilt-das-heist-ich-mag-keine-pizza-mit-pilzen-vegetarisches-pilzgulasch-mit-selbst-gemachten-semmelknodel/trackback/