Bakingsheets

Keep calm and bake on

Your Golden Ticket to Epicness (epischer Schokoladenkuchen (fast) ohne Mehl)

Offenbarungen passieren immer unvorbereitet. Vom Phänomen des mehlfreien Backens hatte ich natürlich schon gehört, aber mich aus unerfindlichen Gründe nicht wirklich dafür interessiert. Als Matt jedoch nach einer Geburtstagsfeier begeistert von “diesem epischen Schokoladenkuchen” sprach, konnte ich mich dem nicht mehr verweigern. Das Mehl wird nämlich durch gemahlene Mandel ersetzt, die durch ihre ölige Konsistenz dafür sorgen sollen, dass der Kuchen nicht zu trocken wird.

schokladenkuchen ohne mehl mit puderzucker

So sieht er aus – und er schmeckt noch besser!

Das Rezept war schnell organisiert  (Danke Janina! 🙂 ) und so sieht es aus:

  • 5 Eier
  • 150g Zucker
  • 250g Butter
  • 150g Kuvertüre Zartbitter
  • 2EL Mehl
  • 1TL Backpuler
  • 2EL Kakaopulver
  • 250g gemahlene Mandeln

Willy Wonka wäre sicher begeistert! 😉 Dieser Kuchen ist sehr soft und unheimlich schokoladig. In der Mitte blieb unser Exemplar noch wunderbar feucht und cremig. Omnomnom. Zugegeben: Er sieht wirklich nicht sehr spektakulär aus, aber der Schein trügt. Wir haben versucht ihn mit einem selbstgebastelten Puderzuckermuster zu dekorieren, aber das ist leider schief gegangen, weshalb wir ihn kurzerhand komplett eingezuckert haben. Memo an mich selbst: Dekorationsschablonen recherchieren! 😉

Jetzt kommt das Beste: Er ist sehr einfach und schnell herzustellen!

schokoladenkuchen ohne mehl teigmasse

Mhmm, riecht das gut! Und er ist so einfach und schnell gebacken!

Schlagt zuerst die Eier mit dem Zucker schaumig und rührt dann das Mehl, den Kakao, das Backpulver und die Mandeln unter. Schmelzt zwischenzeitlich die Butter und die Kuvertüre über einem Wasserbad und rührt diese dann auch unter die Masse.

wasserbad kuvertüre butter schokoladenkuchen ohne mehl

Das Wasserbad ist schnell vorbereitet und sorgt für eine homogene Masse aus Kuvertüre und Butter.

Das alles kommt für 40 bei 140°C (Umluft) in den Ofen und schon ist er fertig!

Der Kuchen eignet sich sicher auch zum Füllen – Frischkäsecreme oder Lemoncurd sind hier meine absoluten Favoriten – allerdings wäre es dann ratsam ihn einen Moment länger im Ofen zu lassen. Die herrlich cremige Mitte macht den Kuchen etwas instabil und aber es unmöglich ihn quer zu teilen. Andererseits: Wer braucht schon eine Füllung, wenn er ein Topping haben kann? 😉

Habt ihr auch schon mal (fast) ohne Mehl gebacken? Wodurch ersetzt ihr eurer Mehl?


Bake on:


Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TrackBack URL

http://bakingsheets.de/golden-ticket-epicness-epischer-schokoladenkuchen-fast-ohne-mehl/trackback/