Bakingsheets

Keep calm and bake on

Royal Double Trouble (Tiramisu-Brownies)

Königliche Höhepunkte erfordern royalen Kuchen. Ja, ich habe mich über die Geburt der kleinen, englischen Prinzessin gefreut. Normalerweise verfolge ich den Klatsch und Tratsch der Königshäuser nicht, aber, wie ihr wisst, habe ich ein Faible für Großbritannien. Deshalb habe ich beide Schwangerschaften von Kate ein wenig verfolgt. Zur Feier der Geburt der kleinen Charlotte Elisabeth Diana stelle ich euch heute mal einen Kuchen vor, der gleich zwei meiner liebsten Süßspeisen vereint: Tiramisu und Brownies.

tiramisu brownies löffelbiskuit

Tiramisu und Brownies? Das geht! 🙂

Dieses tolle, ausgefallene Rezept habe ich bei Sarah vom Knusperstübchen gefunden und war gleich hin und weg. Überzeugt hat mich am Ende, dass dieser Kuchen (entgegen meiner ersten Vermutung) komplett ins Backrohr kommt und nicht schichtweise gebacken oder nachbearbeitet werden muss. Und das hier braucht ihr dafür:

Für die Brownies:

  • 300 g dunkle Schokolade
  • 210 g Butter
  • 3 Eier
  • 160 g Zucker (am besten brauner Zucker)
  • 180 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 35 g Kakaopulver

Für die Tiramisu-Creme:

  • 200 g Mascapone
  • 150 g Frischkäse
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 3 Eiweiß

Außerdem:

  • Löffelbiskuit, selbst gemacht oder gekauft
  • 1 kleine Tasse Kaffee / Espresso (ca. 30 – 40 ml)

Sarah liefert auf ihrer Seite gleich ein Rezept für Löffelbiskuit mit, die ich aber durch gekaufte ersetzt habe. Auch den Brownieteig habe ich nicht geteilt. Außerdem habe ich endlich endlich diesen tollen feuchten dunklen Zucker gefunden, der herrlich karamellig riecht und den gleich mal in den Brownies ausprobiert. Es hat sich wirklich gelohnt – er ist perfekt dafür.

Zuerst geht es an die Brownies. Schmelzt die Schokolade mit der Butter und schlagt separat den Zucker mit den Eiern auf. Wenn die Schokolade etwas runtergekühlt ist, könnt ihr die Eiermasse unterrühren. Fügt nun die restlichen trockenen Zutaten hinzu und ihr seid fertig. Den lecker duftigen Teig könnt ihr nun in einer Form gleichmäßig verteilen und sie mit dem Löffelbiskuit belegen. Streicht den Kaffee gleichmäßig darüber bis sich die Kekse gut vollsaugen konnten.

tiramisu brownies zweiter schritt

Das Löffelbiskuit setzt ihr einfach auf den Brownieteig.

Mixt für die Mascapone-Creme alles außer dem Eiweiß zusammen. Schlagt dann das Eiweiß auf und hebt es vorsichtig unter die Mascapone-Masse. Die könnt ihr jetzt als letzte Schicht auf den Kuchen verteilen.

tiramisu brownies mascapone creme

Ich habe noch etwas frische Vanille in die Creme gegeben, aber das ist absolut optional.

Heizt den Ofen auf 160°C vor und stellt eure Form in eine größere Auflaufform mit etwas Wasser. Backt den Kuchen nun für 30 Minuten. Wenn er abgekühlt ist, könnt ihr ihn noch mit etwas Kakaopulver dekorieren. Der Kuchen ist herrlich mächtig und macht dennoch Lust auf mehr. Probiert ihn unbedingt mal aus! 🙂

tiramisu brownies

So sehen sie aus – ein Traum aus zwei Desserts. 🙂

Was haltet ihr von den Tiramisu-Brownies? Kennt ihr noch weitere Rezepte, die zwei Süßspeisen vereinen? Ich freue mich auf eure Kommentare! 🙂


Bake on:


Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TrackBack URL

http://bakingsheets.de/royal-double-trouble-tiramisu-brownies/trackback/